18.04.2017
» 1. Mannschaft » SC Brühl - BC Viktoria Glesch/Paffendorf 3:1 (2:0)
Es bleibt dabei: Gegen Brühl gibt es für den BC Viktoria nichts zu holen. Verdientermaßen ging das Kreisduell in der Fußball-Landesliga 2 an die Schlossstädter, die den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen wahren. Die Hausherren waren das aktivere Team und stellten die Weichen mit einem Doppelschlag schon im ersten Durchgang auf Sieg. Lukas Hamonajec gelang nach einem nur unzureichend geklärten Ball die Führung (33.), die Martin Notz im Anschluss an eine Ecke ausbaute (36.). "Wir hatten uns in der Pause vorgenommen, im zweiten Durchgang ohne Gegentor zu bleiben und noch einmal ranzukommen", so BC-Coach Konrad Czarnetzki. SC-Kapitän Lukas Rösch machte diesen Plan jedoch schnell zunichte (49.) und sorgte früh für die Entscheidung. Trotz des deutlichen Rückstands gaben die Gäste nicht auf und erzielten nach feinem Pass von Sven Krieger durch Torjäger Fatlum Ahmeti immerhin noch das 1:3 (59.). Zu mehr reichte es allerdings nicht, auch weil Ahmeti noch eine weitere aussichtsreiche Gelegenheit ungenutzt ließ. "Die Niederlage geht in Ordnung, in Brühl hätte es für uns ohnehin nur Bonuspunkte gegeben", resümierte Czarnetzki. "Wir haben gut und sicher kombiniert und zur richtigen Zeit getroffen", freute sich SC-Trainer Tilman Waegner
[Kölnische Rundschau Rhein-Erft]
Achim Abts | achim.abts@web.de
 
News - Kommentare (0)
 Kommentare pro Seite 5 [10] 15 20 25 30
  
Es wurde noch kein Kommentar geschrieben.

News - Kommentare (schreiben)
 
 Dein Name:
 Deine eMail:
 Dein Kommentar:   

 

PHP News Script, ScarNews
Copyright by Christian Kerl

 

NewsArchive