« Zurück
« BCV I mit Sieg am Tivoli ‼️
30.03.2017
» 1. Mannschaft » BC Viktoria Glesch/Paffendorf– SC Germania Erftstadt-Lechenich 1:1 (0:0)
NR
Die rund 150 Zuschauer des Kreisduells in der Staffel 2 der Fußball-Landesliga erlebten ein intensives, emotionales, aber wenig hochklassiges Spiel, in dem sich beide Mannschaften weitestgehend neutralisierten. Dementsprechend waren sich die beiden Übungsleiter Konrad Czarnetzki und Paul Esser nach 90 Minuten schnell einig, dass das Ergebnis gerecht ausgefallen war. Die Hausherren waren zunächst auf die Sicherung des eigenen Tores bedacht und attackierten die Erftstädter erst ab der Mittellinie. So blieben Torchancen im ersten Durchgang Mangelware. Die beste Chance für die Gäste hatte Burak Müjdeci, dessen scharf getretenen Freistoß Julien Schön per Kopf von der Linie kratzte (20.). Auf der Gegenseite vergab Fatlum Ahmeti die beste Möglichkeit, als er den Ball aus zentraler Position knapp am rechten Pfosten vorbeischob (35.). Wenn die Glesch/Paffendorfer gefährlich wurden, dann meist über die linke Seite und den schnellen Sherif Krasniqi, der von der Erftstädter Hintermannschaft immer wieder nur regelwidrig gestoppt werden konnte. Im zweiten Durchgang verflachte die Partie zusehends, bis Müjdeci kurz vor Schluss einen genialen Moment hatte. Am Strafraumeck hatte Erftstadts Nummer zehn den Ball auf dem eigentlich schwächeren linken Fuß und erzielte mit einem trockenen und platzierten Schuss das Führungstor (78.). Doch wie im Hinspiel gab sich die Czarnetzki-Elf nicht auf und kam in der Nachspielzeit zurück. Die Gäste brachten den Ball nicht aus der Gefahrenzone, und der eingewechselte Tobias Jendrossek drosch einen zuvor abgeprallten Ball in die Maschen. „Es fühlt sich zwar an wie eine Niederlage, aber meine Jungs haben sich voll reingehauen“ lobte Esser. Trainerkollege Czarnetzki war mit dem Resultat zufrieden: „Es war wichtig, dass wir gegen einen direkten Konkurrenten nicht verloren haben.“ Bitter für Erftstadt: Kapitän Bastian Schmoll musste früh mit Muskelfaserriss raus (4.), und Christopher Fuhl sah nach Abpfiff wegen Beleidigung die Rote Karte.
[Quelle: Kölnische Rundschau Rhein-Erft]
alles lesen | 0 Kommentare | Achim Abts | achim.abts@web.de
« BCV I mit Sieg am Tivoli ‼️
« Zurück

 

PHP News Script, ScarNews
Copyright by Christian Kerl

 

NewsArchive